Prostitution.at
Home
 
Hostessen
Massagen
Bars & Nachtclubs
Escort Services
Telefon Erotik
Studios
Laufhäuser
Transsexuell
 
Glossar
 
AGB´s
Impressum
 
Inserat schalten

Glossar

Ampallang

Piercing, waagrecht durch die Eichel

Apadravya

Piercing, senkrecht durch die Eichel

Anbandeln

Kontaktausnahme zwecks Einleitung eines Liebesverhältnisses

Aphrodisiakum

Liebestrank, Mittel zur Anregung und Steigerung des Geschlechtstriebes und der Potenz

Autoerotik

Im Prinzip jede Art der Selbstbefriedigung

Autofellatio

Tätigkeit, die akrobatisches Können erfordert.

AV

Analverkehr, Griechisch

B&D

Bondage & Discipline, Teilbereich der sadomasochistischen Spielarten

Blümchensex

Ganz normaler (Kuschel-) Sex

Bondage

Fesselung, SM Praktik, bei der der Partner durch mehr oder weniger elaboriertes Verschnüren bewegungsunfähig gemacht wird. Als japanische Bondage eine Kunstform.

BDSM

Zusammenführung von von B&D, D&S und SM. Dient als Gesamtbeschreibung des gesamten SM Komplexes.

Beidl

Wienerisch für Hodensack

Bieber

(ugs.) Vulva

Bierhausmenscher

Prostituierte die im 18. Jahrhundert, die als Kellnerinnen in Bierschenken und gleichzeitig als Dirnen arbeiteten.

Beschlagen sein

Kräftige Geschlechtsteile haben

Bottom

SM Begriff für passiven, (unterwürfigen) Partner

Cazzo

Künstlicher Penis, auch Consolateur Codemiche, Gummipeter, Harikata, Lady´s Friend, Joystick.

CBT

Cock an Ball Torture, Schmerzzufügung an Hoden und Penis

CD

Crossdressing, Männer in Frauenkleidern und vice versa.

Cumshot

Filmszene in der der Mann ejakuliert.

Cunnilingus

Oralverkehr an Frauen durch sexuelle Stimulierung des weiblichen Geschlechtsorgans mit der Zunge.

Cruisen

Umherschlendern auf (bestimmten) öffentlichen Plätzen, um sich einen kurzfristigen Sexualpartner zu suchen.

Cruising-Package

Päckchen mit Kondomen und Gleitmittel

Damenstift

Penis

D&S

Dominance& Submission, SM Praktik die legendlich mit Dominanz und Unterwerfung operiert.

Durch D´Schnur rennen

Begriff für Gang-Bang im 19. Jahrhundert. Eine Frau wird von mehreren Männern hintereinander "beschlafen".

DW

Damenunterwäscheträger, Mann der gerne Damenunterwäsche trägt.

Dyode

Piercing durch den Eichelkranz

Ecouteur

Akustisches gegenstück zum Voyeur

Englisch

Strenge Erziehung, SM

Fellatio

Oralverkehr an Männern, Saugen am Penis, Orgasmus wird durch Friktion mit Lippen und Zunge herbeigeführt.

FF

Fistfuck, Fisten, Faustfick, Mehrere Finger oder ganze Hand werden in Vagina oder Anus eingeführt. Sollte nur unter Zuhilfenahme von ausreichenden Mengen Gleitmittel praktiziert werden.

FF, FFF

Abkürzung in Inseraten für zwei oder mehrere Frauen.

Fotze

Eher unelegante Bezeichnung für Vagina

Fractura Penis

(ugs.) Schwanzbruch, Verletzung des Schwellkörpers durch unsachgemäßen Gebrauch beim Geschlechtsverkehr.

Französisch

Oralverkehr (Cunnilingus, Fellatio), in Inseraten oft als beidseitiges Französisch anzutreffen, was zunächst einmal die Absicht beider Partner illustriert, bei gleichzeitiger Anwendung in der Position 69 endet.

Frenulum

Vorhautbändchen

Futlapperl

Schamlippe

Futkarli

Wenig schmeichelhafte Bezeichnung für einen Mann der sich insbesondere den Futlapperl zu widmen vorgibt.

Gaggerln

Hoden, Penis

Gebärvater

Penis

GL, GLT

Abkürzung in Inseraten für glatt, d.h. rasierte Schambehaarung, s.a. teilrasiert

Griechisch

Analverkehr

GS

Gruppensex

Guiche

Piercing zwischen Hodensack und After

GV

Geschlechtsverkehr

Gspasslaberln

Brüste, Busen auch Holz vor der Hütte, Meierei, Tutteln.

Hafada

Piercing am Hodensack

Hardcore

Pornofilme und Magazine bei denen wirklich alles zu sehen ist.

Hurendiesel

Billiges Parfüm bzw. billiges alkoholisches Getränk.

Johannestrieb

Alterssexualität

Kaviar, Naturkaviar

Kot

Keller

Schamgegend

Kellermeister

Cunnilingus.

KG

Körberlgeld, Hinweis in Inseraten auf finanzielle Unterstützung

Klane Schwester

Vulva

Kreisorgie

Entweder Orgie die im kleinen Kreis stattfindet, oder Orgie in Kreisform

Love Handle

In Wien oft fälschlich mit "Liebeshühner" übersetzt, tatsächlich handelt es sich hierbei um den einzig bekannten positiven Nebeneffekt der meist um die Hüften angelegten Schwimmreifen.

Lochschwager

Männer die mit der selben Frau verkehrt haben.

Lustknopf

Klitoris

MF, MW

Mann-Frau bzw. männlich-weiblich.

MM, MMM

Abkürzung in Inseraten für zwei oder mehrere Männer.

Möse

Vagina

NK

(Naturkaviar) Kot

NS

(Natursekt) Urin auch "Golden Shower".

Nudelfriedhof

Nymphomanin

Oetang

Vorhautpiercing

OS

Abkürzung in Inseraten für "Ohne-Service", ungeschützter Geschlechtsverkehr.

OV

Oralverkehr

OW

Oberweite

Pedicatio

Coitus per anum

Persil

Strich im Pariser Volksmund.

PT

Partnertausch.

Pubic

Piercing knapp oberhalb der Peniswurzel

Pudern

Koitieren, auch ditschkerln, pempern, pimpern, petschieren, schieben, schnackseln, schustern, vögeln.

Prince Albert

Piercing durch Harnröhrenausgang zum Vorhautbändchen.

Queer

Homosexuell, bei Lesben eher unbeliebte Bezeichnung.

Rakete polieren

Selbstbefriedigung beim Mann.

Rennstuat´n

Prostituierte höherer Klasse.

Repetiernudel

Leicht erregbarer Penis.

Rimming

Lecken an der Afterrossete.

Ring der O

Erkennungszeichen von SMlern, Ring mit einem kleinen beweglichen zweiten Ring, von Tops an der linken von Bottoms an der rechten Hand getragen.

Runterreissen

Selbstbefriedigung beim Mann. auch: sich einen von der Palme rütteln.

Safeword

Stopp-Kommando bei SM-Spielen, das alle gerade laufenden Aktivitäten beendet.

Sandig sein

Im Intimbereich mit Ungeziefer befallen sein.

Sandwich

Stellung bei der eine Frau zwischen zwei Männern zum liegen kommt.

Sausalito

Kalifornischer Spitzname für Gruppensex

Schokostich

scherzhaft für Analverkehr.

Schwanzkistn

Frau die sehr viele Liebhaber hatte.

SM

Sadomasochismus.

Smegma

Oachlkas, Rückstände die sich aufgrund mangelnder Reinigung unter der Vorhaut bilden.

Strip Poker

Heute kaum mehr gebräuchlicher Umweg gegenseitigen Ausziehens.

Spanisch

Stellung, bei der der Penis zwischen die Brüste genommen wird, auch: Tittenfick.

Spanking

Schlagen

Spinatstecher

Päderast

Stanglputzerin

Niedrige Klasse von Prostituierten im 19. Jahrhundert, auch Schlampe, Dirne, Schnalle.

SUB

SM Begriff für den passiven Partner

Switchen

SM Begriff für das Wechseln zwischen Top und Bottom

Teilrassiert

Teilrasur der Schambehaarung, bei der meistens nur der Venushügel ausgespart wird.

TOP

SM Begriff für den aktiven Partner

Triolismus

Auch Dreierziegel genannt, Geschlechtsverkehr zu dritt.

TS

Transsexuell, Transsexueller.

TT

Tit Torture, Schmerzzufügung an den Brüsten durch Nadeln Klammern etc..

TV

Transvestit.

Vanilla

Bezeichnung von SMlern für Nicht-SMler.

Variabel

Bezeichnung für jemanden der/die sich beim Sex nicht nur auf ein Geschlecht konzentrieren will.

Zeigefreudig

Exhibitionistisch.

Zuhälter

Auch Bärenbrüder, Jungfernschaftsprokurist, Krameltreiber, Strawanzer, Stenz, Strizzi, Zutreiber.

Zumpferl

Penis